Ein alter Bekannter und Weggefährte begleitet die Dorfgalerie seit ihrer Gründung vor über 25 Jahren. In regelmäßigen Abständen sind Werke des Illustrators und Graphikers Klaus Eberlein in der Dorfgalerie zu bewundern. Und alle, die sich in die Kundenliste und für den Newsletter eingetragen haben, freuen sich immens, wenn wieder eine der saisonalen Einladungskarten aus der Dorfgalerie von Klaus Eberlein gestaltet wurde. Auch unsere diesjährige Adventskarte stammt aus seiner spitzen Feder.

Klaus Eberlein wurde 1941 in München geboren, ist also ein waschechter Bayer, was sich in manchen seiner Werke auch mit einem gerüttelt Maß an spöttischer Satire unschwer erkennen lässt. Eberlein ist Bayer, deshalb darf er das, da sind sich seine Fans zu hundert Prozent einig. Viele seiner farbenfrohen wie ausdrucksstarken Kunstwerke strotzen vor Lebensfreude und weiß-blau-schwarzem Humor.

Nach seinem Studium an der Münchner Akademie der Künste lebte und studierte Klaus Eberlein auch in Krakau und Szaklarska, Polen sowie in Asuncion, Paraguay. Zu den Preisen und Stipendien, die ihm im Lauf der Jahre verliehen wurden, zählt auch die Auszeichnung der Internationalen Buchkunstausstellung in Leipzig für seine Illustrationen zu den Aesop-Fabeln und zu Carl Oskar Renners „Der Ritter von Ayst“. Eberleins Werke sind in zahlreichen Museen und Sammlungen zu sehen, in Deutschland und Europa, aber auch in Israel und Saudi-Arabien.

Wir freuen uns sehr, dass er uns die Treue hält und ganz besonders über die kleinen Kunstwerke, die er hin und wieder für die Dorfgalerie entwirft. Unser diesjähriger Weihnachtsengel ist jedenfalls wieder ein typischer „Eberlein“. Gefühlvoll. Humorvoll. Ausdrucksstark. Genauso so, wie ein Jahr eben ausklingen sollte. Wir wünschen allen unseren Freunden, Kunden und Weggefährten einen schönen Jahresausklang 2019 und ein gesundes und glückliches neues Jahr 2020!